Geschichte

Seit dem 16.06.2008 besteht der Union Handballclub Absam 2008, kurz UHC Absam, und ist somit Tirols jüngster Handballverein. Gründer der ersten Stunde waren Christian Staudinger und sein Vater Erich Staudinger.

Im November 2007 fasste C. Staudinger den Entschluss dem Absamer Bürgermeister Arno Guggenbichler das Konzept für die Gründung eines Handballvereins, speziell für Kinder, vorzustellen. Das primäre Ziel war es Kindern im Alter von anfänglich vier bis sieben Jahren Grundkenntnisse im Umgang mit dem Ball (allgemeine Ballschule) in Kombination mit Koordinations- und Bewegungsübungen näher zu bringen. Dabei stand der Breitensport, und nicht der Leistungssport, im Vordergrund. Seitens der Gemeinde bekam C. Staudinger volle Unterstützung zugesagt, sodass der Gründung des neuen Vereins nichts mehr im Wege stand.

Durch die Mitgliedschaft beim Tiroler Handballverband und der Sportunion Tirol, aber auch durch die Unterstützung der Gemeinde, die die Sporthalle der Volksschule Absam- Eichat bereitstellte, war es möglich die Strukturen für die Aufnahme des Trainingsbetriebes mit Beginn des darauffolgenden Schuljahres 2008/2009 zu schaffen. So war es kein Wunder, dass alle Beteiligten dem ersten Training, welches im September 2008 stattfand, entgegenfieberten, wusste man doch nicht wie groß das Interesse, für eine in dieser Gegend neuen Sportart, wirklich sei. Doch schon nach wenigen Augenblicken war klar, dass sich dieses Projekt eine Bereicherung für Absam und seine Umgebung darstellen würde. Bis zu 30 Kinder tummelten sich in der „ersten Saison“ in den damals einmal wöchentlich angebotenen Übungseinheiten.

Inzwischen umfasst der Verein circa 80 Kinder und Jugendliche als aktive Mitglieder. Von den anfänglich ein bis zwei Trainingseinheiten werden nun sieben altersgerechte Trainings angeboten. Außerdem kann der Verein inzwischen auf die ersten Erfolge zurückblicken: man konnte sowohl in der Tiroler Mattenhandballmeisterschaft (U9/U10) in den Saisonen 2011/12, 2012/13, und 2013/14, als auch in der U11 in der Saison 2013/14 den Tiroler Meistertitel erringen. Somit wurde in der Saison 2013/14 auch erstmals die Gelegenheit genützt an den österreichischen Meisterschaften teilzunehmen. In der Saison 2014/15 nehmen eine U11 Mannschaft, drei U12 Mannschaften, und eine U13 Mannschaft an der Tiroler Meisterschaft teil.

Aufgrund des Zuwachses an aktiven Mitgliedern und infolgedessen auch der steigenden Anzahl an angebotenen Trainingseinheiten, Spieltagen und administrativen Tätigkeiten ist sowohl der Trainerstab als auch der Vorstand gewachsen. Einige sehr engagierte Eltern haben mit großer Motivation und Freude Tätigkeiten übernommen und somit den Verein vielseitig bereichert.