Unglaubliches Comeback gegen HIT

Zum Auftakt dieses Handballwochenendes trafen unsere Herren gestern das dritte Mal in dieser Saison auf die Mannen von HIT. Die Innsbrucker, wiederum verstärkt mit 5 Spielern aus der A2-Mannschaft legten von Anfang an ein hohes Tempo vor, das unsere Herren aber mitzugehen vermochten. Dadurch eröffnete sich ein offener Schlagabtausch. Bis Minute 45 konnte sich keines der Teams entscheidend absetzen, doch plötzlich lag Innsbruck mit 3 Toren in Führung und schien diesen Vorsprung auch zu behalten. Doch diesmal zeigten unsere Jungs eine unglaubliche Kämpfermoral, schafften zwei Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer zum 26:27 und konnten durch ein wunderschönes Tor von Philipp Humer, einen Gegenstoß durch Tobi Grothues und den 10. Treffer von Felix Klötzel mit 29:28 gewinnen!